Kaninchen aus dem Slowcooker

Ganz normal ind er Küche gekocht :)

       

         Zutaten:

  • 1 Kaninchen ca. 1,7kg 
  • 1 Päckchen Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Pimentkörner
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 350 ml Rotwein (in meinem Fall ein italienischer trockener Wein)
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 3 Zweige Thymian frisch
  • 1 Zweig Rosmarin frisch
  • Salz/Pfeffer
  • 1 TL Butterschmalz

 

Vorbereitung:

 

Lauch, Karotte, Sellerie und die Petersilienwurzel waschen, schälen und in Ringe schneiden (0,5cm dick). Ingwer schälen.
Gemüsezwiebel in dünne Halbringe schneiden und beiseite legen. Knoblauch schälen.
Flüssigkeiten abmessen und bereitstellen. 
Zubereitung:
Kaninchen mit Butterschmalz in eine heiße Pfanne geben und kurz anbraten. Gemüsezwiebel zugeben. Knoblauch durch eine Presse ebenfalls zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Das Ganze nun in den Slowcooker umfüllen und das in Ringe geschnittene Gemüse (Lauch, Karotte, Sellerie, Petersilienwurzel) und das kleine Stück Ingwer ebenfalls in den Slowcooker geben. Wacholderbeeren Lorbeer, Piment, Thymian, Rosmarin und Tomatenmark zufügen und das Ganze mit den Flüssigkeiten auffüllen. 
NOCH KEIN SALZ ODER PFEFFER. DIES KOMMT ERST ZUM SCHLUSS.

Kurzes Anbraten der Kaninchenstücke (Bild oben)

TIPP: Ich habe das Kaninchen am Stück gekauft und alle Teile mit Knochen im Slowcooker gegart, also auch evtl. Abschnitte! Dies gibt später eine tolle Sauce!

 

Alles in den Slowcooker geben (Bild oben) und für 7h auf low garen lassen. Den Deckel während des Garvorgangs nicht öffnen um mal kurz zu schauen! :D sonst verlängert sich der Garvorgang.

 

Solltet Ihr das Ganze im Schmortopf zubereiten wollen benötigt Ihr natürlich keine extra Pfanne um die Kaninchenstücke anzubraten sonder könnt dies (ausser im Römertopf) direkt in dem Schmortopf machen. Beim garen solltet Ihr nur folgendes beachten:

 

Die Temperatur auf der beim Slowcooker auf Stufe low gegart wird beträgt ungefähr bis 80 Grad mit geschlossenem Deckel! Daher sollte Eure Temperatur auf dem Herd/Backofen dementsprechend eingestellt sein. Wichtig hierbei ist auch, den Deckel während des Niedertemperaturgarvorgangs nicht zu öffnen! Habe dieses Gericht allerdings noch nicht im Schmortopf zubereitet!

 

 

Sind die 7h um, die Kaninchenteile vorsichtig aus dem Slowcooker in eine Form heben (lösen sich von den Knochen) und die Flüssigkeit mit dem Gemüse etc. durch ein Sieb in einen schmalen hohen Topf füllen. 8 der Karottenstücke sowie 5 Selleriestücke (aus dem abgestiebten Gemüse) wieder zugeben und kurz pürieren. Ich habe der Sauce noch einen Schuss Sahne verpasst in einem breiten Topf noch etwas eingeköchelt. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und Kaninchenteile zugeben. Servieren.

 

Wenn Ihr die Knochen vom Kaninchen direkt nach dem Garvorgang entfernen wollt, kein Problem. Ist zart und löst sich von alleine.

Parallel habe ich mir zu diesem leckeren Gericht ein paar Karotten sowie Kartoffeln dazu serviert. Natürlich passt auch Kartoffelbrei oder Knödel. Ihr könnt die Sauce auch noch mit Pilzen verfeinern :) 

 

Die Karotten vorgaren und anschließend in etwas Butter und Salz und Zucker  in der Pfanne schwenken und darin fertiggaren. Die Kartoffeln (ca. 350g) habe ich in kleinere Würfel (1cm) geschnitten und mit Butter (50g) und etwas Sahne (halber Becher)  kurz aufgekocht, mit Salz/Pfeffer/Muskat gewürzt und auf sehr niedriger Stufe mit Deckel gegart. Dauer der Kartoffeln ca. 1-1,5h. 

 

Bei mir entsprach dies Stufe 3 von 10 auf dem Induktionskochfeld.