Linsen-Birnengemüse mit auf dem Salzstein gebratenem Rind

ZUBEREITET AUF DEM Kugelgrill, Keramikei und topf

           

Linsen-Birnengemüse:

  • 200g rote Linsen
  • 1,5 Birnen (normale Größe)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 100 ml Sekt
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Koriandersaat
  • 1/2 TL Sternanis
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Senfsaat
  • 1 cm Zimtstange
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer (Ankerkraut Pfeffersymphonie)
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20g frischer Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 1 Limette
  • 3 EL ÖL
  • 1 kleines Stück Butter

 

Vorbereitung:

Koriander, Sternanis, Senfsaat, Kreuzkümmel im Mörser fein zermahlen.

 

Knoblauch, Ingwer und Schalotten schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.

 

Birnen schälen und in 0,5cm bis 1cm Würfel schneiden.

 

Zubereitung:

Öl und Butter in einem Topf erhitzen und die Birnen kurz scharf anbraten. Entnehmen! Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Lorbeer in den Topf geben und für 3 min andünsten. Linsen zugeben und kurz mitdünsten lassen, anschließend mit der Brühe und Sekt ablöschen. Gewürze aus dem Mörser sowie das Stück Zimtstange zugeben und das Ganze bei niedriger Hitze (ganz leichtes blubbern) für ca. 10 min köcheln. Kokosmilch zugeben und das Essen mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer zusätzlich würzen. Ca. 5 min weiter köcheln bis die Linsen bissfest gegart sind. Birnen zugeben, kurz noch etwas köcheln (2 min) und servieren. Limettenstücke in Schiffchen dazu servieren.

 

TIPP: Wer möchte, kann noch frischen Koriander zugeben. Das Gericht kann man mit etwas geschmolzenem Raclettekäse mit kleinen Pancettastücken servieren

 

 

Fleisch vom Salzstein:

 

Keramikei anheizen und auf ca. 100 Grad einregeln. Anzündkamin mit Kohle für den Kugelgrill durchglühen. 

 

Durchgeglühte Kohle in den Kugelgrill geben (auf einer Seite anordnen, andere Seite indirekter Bereich) und den Salzstein in die indirekte Zone auf dem Rost legen und den Grill mit dem Deckel schließen. 

 

Der Salzstein soll dadurch langsam mit dem Grill aufgeheizt werden. Ist der Grill auf hoher Hitze, den Salzstein in den direkten Bereich schieben und richtig aufheizen lassen (dauert etwas). 

 

Nun könnt Ihr das Fleisch Eurer Wahl auf den Salzstein legen und von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend das Fleisch auf das auf 100 Grad eingeregelte Keramikei legen und auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen lassen. Auf den Salzstein könnt Ihr schon das nächste Stück Fleisch legen :)

 

Natürlich könntet Ihr den Salzstein auch auf dem Kugelgrill wieder in den indirekten Bereich schieben um Euer Fleisch nachziehen zu lassen. Allerdings zieht das Fleisch dann nicht mit 100 Grad Garraumtemperatur!