Tonka-Traubenkraut

Zubereitet im Kochtopf - sowie Plancha

           

 Zutaten:

  • 450g Weinsauerkraut 
  • 150g Bauchspeck (in 4 große Stücke schneiden)
  • 1 rote Zwiebel (in kleine Würfel schneiden)
  • 15 Wacholderbeeren (andrücken)
  • 5 Lorbeerblätter
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 125 ml Apfelsaft
  • 200 ml Cidre
  • 125 ml Sekt
  • 1 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 1,5 TL Creme double
  • 1 Strang kernlose rote Trauben (halbieren)
  • 1 Stück Butter
  • 1 Schuss Sonnenblumenöl
  • 1/2 gestr. TL geriebene Tonkabohne

 

Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen. Speck, rote Zwiebel, Knoblauch (gepresst), Wacholderbeeren und Lorbeer zugeben und kurz andünsten. Kraut zugeben und kurz danach mit dem Apfelsaft, Cidre und dem Sekt ablöschen. Zucker, Salz, Paprikapulver, Tonkabohne, und Ahornsirup zugeben und das Ganze ca. 1,5h köcheln. 

 

Butter auf der aufgeheizten Plancha erhitzen und die Trauben für ca. 4 min anbraten. Beiseite stellen.

 

Flüssigkeit etwas abgießen. Wacholder und Lorbeer aus dem Kraut aussortieren. Creme double zufügen und mit dem Kraut vermengen. Trauben unter das Kraut mischen. Evtl. noch etwas nachwürzen. Ihr könnt auch ein kleines Stück Butter und etwas braunen Zucker auf die Plancha geben und das fertige Kraut mit den Trauben noch ein paar Minuten auf der Plancha braten.

 

 

TIPP: Ich köchel das Kraut oft einen Tag zuvor, lasse es über Nacht im Sud ziehen, lasse etwas Flüssigkeit ab, sortiere dann die Wacholderbeeren und den Lorbeer raus, erhitze es und mische dann Creme double und die Trauben unter das Kraut.