Fliegendes Jakobskind

 Rezept für 2 Personen. Zubereitet auf dem Keramikei und in der Küche :)

            Curryketchup/Sauce:

  • 800g Tomaten (wenn keine Saison, dann geschälte Tomaten aus der Dose)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2-3 rote Zwiebel (in Scheiben schneiden)
  • 2 EL Öl
  • 90g Zucker
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 2 EL Curry (Ankerkraut, Curry Englisch)
  • 1 TL Dijonsenf
  • ca. 60ml Rotweinessig
  • Salz/Pfeffer

 

Das Curryketchup ist eine größere Portion.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch sowie das Tomatenmark kurz andünsten. Rotweinessig zufügen und kurz durchrühren. Restliche Zutaten zugeben und mit Salz/Pfeffer würzen. Das Ganze ca. 35 Minuten leicht köcheln lassen.

 


Nach den 35 Minuten die Sauce pürieren und durch ein Sieb streichen. Evtl. mit Salz/Pfeffer nachwürzen. Etwas von dem durchgesiebten Curryketchup zum einstreichen der Hühnchen auf einen Teller geben.

 

            Vorbereitung Bacon, Sahne, Pistazien:

  • 10 Scheiben Bacon
  • 1/2 Becher Sahne
  • eine Hand voll Pistazien (oder Erdnüsse)

 

Den Bacon in kleine Würfel schneiden und langsam in der Pfanne ohne Öl anbraten. Pistazien hacken. Die Sahne in einen hohen Behälter füllen und steif schlagen. Alles beiseite stellen.

 

 

            Hühnchen mit Banane:

  • 7-8 Hähnchensticks
  • 1 Banane
  • etwas Butter (sehr weich)

 

Die Banane in dünne Scheiben schneiden. Die Haut der Hühnchen nach oben leicht abziehen und die Bananenstücke unter die Haut schieben. 

 

Das Keramikei auf ca. 180 Grad einregeln und die Hühnchensticks auflegen. Bei dieser Temperatur für ca. 25 Minuten anbraten (wenden). Mit der Butter einstreichen. Temperatur auf 160 Grad runterregeln. Nach 10 Minuten mit dem Curryketchup einstreichen und ca. weitere 15-20 Minuten auf dem Keramikei rösten (es kommt etwas auf die Dicke der Sticks an, Kerntemperatur sollte 74 Grad betragen, nicht direkt am Knochen messen). Ab und an umdrehen und nochmals einstreichen.

 

Von der übrigen Currysauce einen kleinen Teil erhitzen, in eine Schale geben und etwas von der geschlagenen Sahne mit der Sauce mischen. 

 

Fertige Hähnchen auf einen Teller geben, das mit Sahne gemischte Curryketchup auf dem Hähnchen verteilen und mit dem Bacon und den Pistazien bestreuen.

 

PS....eine weitere Variante der Hühnchen ist: Bei 180 Grad für ca. 15 Minuten anbraten, dann die Temperatur auf 120 Grad reduzieren und ca. 1h25 Minuten (kommt auf die Dicke der Hühnchensticks an) auf dem Grill garen. Zwischendrin dann mit dem Ketchup bestreichen. Kerntemperatur sollte bei 74 Grad liegen. 

 

 

Das restliche Curryketchup koche ich nochmals auf und fülle es in saubere Schraubgläser ab. Zu dem Hähnchen habe ich mir einen Salat mit süsslichem Dressing gemacht. :D