Rinderfilet mit Rotweinspaghetti

Zubereitung auf der Sizzle Zone (Gasgrill) und in der Küche (Sauce 1 Tag vorher zubereiten!

für 2 Personen 

            Rotweinspaghetti:

  • 200g Spaghetti
  • 40g Rinde von Parmesankäse
  • 2 Zehen angedrückter Knoblauch
  • 1 Karotte (kleinschneiden)
  • 1 Stange Staudensellerie (kleinschneiden)
  • 1 Zwiebel (kleine Würfel)
  • 1 Chili (in kleine dünne Streifen schneiden)
  • 750-1000ml Rotwein (trocken)
  • 4 Zweige Thymian, 2 Zweige Rosmarin, 1 Zweig Petersilie
  • 2 EL Öl 
  • Salz/Pfeffer

 

Öl in einem Topf erhitzen und Karotte, Staudensellerie und Zwiebel zugeben und 5 min dünsten. Das Gemüse herausnehmen und die restlichen Zutaten (außer Spaghetti) in den Topf geben, Salz und Pfeffer dazu, aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen.

 

Einen Topf mit Wasser und etwas Salz erhitzen und die Spaghetti ca. 2 min kochen, abgießen.

 

Die Kräuter, den Parmesan etc. aus dem Rotwein entfernen. Spaghetti in den Rotwein geben (leicht köcheln) , Karotte, Sellerie und Zwiebel zugeben und fertig garen. 

 

           Panko-Feta-Krümmel:

  • 3 EL Butter
  • eine Hand voll Pankomehl
  • 1/3 Fetakäse (zerkleinern)
  • Salz/Pfeffer

 

Butter in einem Topf erhitzen bis sie leicht schäumt. Pankomehl zugeben und rühren bis es Blasen schlägt. Salzen und pfeffern. Das Ganze ca. 1min leicht blubbern lassen, Fettkäse zugeben und ca. 1 min vermengen. 

 

           Rinderfilet:

  • 500g Rinderfilet (am Stück)
  • Salz/Pfeffer

 

Rinderfilet trocknen. Auf der erhitzten Sizzle Zone kurz von allen Seiten scharf anbraten. Falls Ihr keinen Grill habt könnt Ihr dies natürlich auch in einer Pfanne erhitzen. Wichtig ist, dass die Pfanne sehr heiß ist. Danach auf die indirekte Zone im Gasgrill (100 Grad) bis zur Kerntemperatur von 55 Grad ziehen. Je nach Größe des Filets kann dies schon etwas dauern (2-3h). Wenn die Kerntemperatur erreicht ist wird das Fleisch für 5 Minuten eingepackt (ruhen lassen). Das Fleisch aufschneiden und etwas  mit Salz/Pfeffer würzen.

 

           Cognac-Rahmsauce:

  • ca. 1,5kg Fleischknochen (Rinderknochen, Markknochen)
  • 500g Ochsenschwanz
  • 1 Zwiebel
  • 80g Möhren (schälen und in Stücke schneiden)
  • 80g Sellerie (schälen und in Stücke schneiden)
  • 80g Lauch (in Stücke schneiden)
  • etwas Öl
  • 3 EL Tomatenmark
  • ca. 450ml Wasser (zum einkochen)

Öl in einem Topf erhitzen und die Knochen sowie die Ochsenstücke gut anrösten und anschließend entnehmen. Gemüse in den Topf geben und ebenfalls gut anrösten. Tomatenmark zufügen und kurz mit anbraten. Die Knochen und das Ochsenfleisch wieder zugeben und mit 100ml - 120ml Wasser auffüllen. Das Ganze richtig einkochen lassen. Diesen Vorgang (Wasser auffüllen) mehrmals wiederholen bis die Sauce dicklich und braun aussieht. 

 

          Nach dem einkochen:

  • ca. 1l Wasser  
  • 500ml Rotwein
  • 3 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • ein paar Wacholderbeeren

 

Wasser, Rotwein, Lorbeer, Pfeffer, Wacholder in den Topf geben und das Ganze ca. 5-6h köcheln lassen. Wenn die Zeit um ist Knochen und Gemüse etc. entnehmen, Sauce durch ein Sieb geben und kalt werden lassen. Fett abschöpfen. Die Sauce könnt Ihr nun portionsweise einfrieren. Einen Teil davon (je nach Bedarf) in einen Topf geben, einen Schuss Cognac zugeben und ca. 15-20 min köcheln. Schluck Sahne zugeben und das Ganze kurz vor dem servieren mit einem Mixer durchmischen (zum Schluß 1 Stück kalte Butter zugeben und mixen)