Gekräutertes Rinderfilet mit Honig-Zwiebel Kartoffeln an Sauce

Zubereitung mit der Sizzle Zone als auch Backofen

Zutaten für 2 Personen:

                 Zutaten für die Kartoffeln:

  • 7 festkochende Kartoffeln
  • 3 rote Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 8 EL Balsamicoessig
  • 2 EL Honig
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz/Pfeffer

 

Vorbereitungen: Kartoffeln schälen und für ca. 15min im Dampfgarer garen (können auch für 7 min vorgekocht werden). Zwiebel schälen. Vorgekochte Kartoffeln sowie die Zwiebeln in Schiffchen scheiden und in eine Auflaufform geben. Ein paar Blätter Thymian sowie etwas gehackten Rosmarin darüber verteilen. Essig sowie Honig, Butter und Zucker in einen kleinen Topf geben und etwas einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die eingekochte Sauce sowie 2 EL Nussbutter über die Kartoffel und Zwiebel verteilen und bei 180 Grad für ca. 40-50min backen (Ober-Unterhitze).

 

Zutaten für die Sauce:

 

  • 200g weiche Butter
  • 2 EL Brandy 
  • 4 Schalotten (in Würfel)
  • 1 EL Ketchup
  • 2-3 TL Dijon Senf
  • 80g Sahne
  • 2 Zweige Thymian (Blätter)
  • 2 TL Kapern
  • 3 Sardellenfilets
  • Salz (wenig), Pfeffer
  • 1 Schuss Worcestersauce

 

Alle Zutaten außer die Sahne in einen Mixer geben und pürieren. Die gemixte Masse (Butter) im Kühlschrank für mind. 30 min kaltstellen. Die Sahne steif schlagen und die Hälfte der steifen Sahne in einen kleinen Topf geben, aufkochen und die gekühlte Butter nach und nach zugeben. Zum Schluß die andere Hälfte der steifen Sahne zugeben, kurz durchrühren und servieren.

 

Das Fleisch:

  • 2 dickere Stücke Rinderfilet (ca. 6 cm pro Stück)
  • 5 Zweige Rosmarin
  • 5 Zweige Thymian
  • Garn zum umbinden der Kräuter
  • 4 EL Nussbutter

 

Das Rinderfilet wie auf dem Bild mit Kräuter umwickeln und Zimmertemperatur annehmen lassen.


auf dem Grill bei hoher Hitze von allen Seiten kurz  anbraten, entweder auf der Sizzle oder in der Eisenpfanne auf dem Grill (geht natürlich auch mit Butterschmalz in der sehr heißen Pfanne). Danach auf indirekter Zone bis zur Kerntemperatur 55 Grad ziehen lassen (Garraumtemperatur ca. 100 Grad). Ab und an mit etwas Nussbutter übergießen). Danach einpacken und kurz ruhen lassen. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Meine Vorgehensweise:

 

Zuerst habe ich das Rind mit den Kräutern vorbereitet.

Dann die Kartoffeln mit den Zwiebeln und der Sauce in die Form. Während die Kartoffeln im Backofen waren habe ich die Sauce gemacht (ausser das zugeben der zweiten Hälfte steifer Sahne zum Schluss) und das Rind angebraten und ziehen lassen. Die Kartoffeln waren bei mir vor dem Rind fertig, also die Auflaufform zu dem Rind auf den Grill gestellt. Kurz vor Fertigstellung (erreichen der Kerntemperatur) des Rinderfilet habe ich die restliche steife Sahne in die Sauce gegeben.

 

Fleisch und Kartoffeln vom Grill, während dem anrichten der Sauce etc. das Fleisch eingepackt. Zum Schluss das Fleisch auf die Sauce platziert, Sauce zusätzlich auf das Fleisch und gefuttert :D

 

Die Sauce habe ich etwas abgeändert. Die Grundform hab ich von lecker.de

 

Wie Nussbutter gemacht wird findet Ihr auf meinem Blog :)