Mc Fisch

Zubereitung auf dem Grill oder in der Bude :)....

DIESER BURGER ENTSTAND AUF NACHFRAGE EINES ABONNENTEN DER "KEINE LUST" HAT SAUCEN ODER BUNS SELBST ZU MACHEN SONDERN EINFACH NUR EINEN BURGER ESSEN WILL DER DEM VOM GROSSEN M NAHE KOMMT ;)

Zutaten für 4 Burger:

                 Der Fisch:

  • 2 große Stücke Seelachsfilet
  • Salz/Pfeffer
  • Mehl
  • Ei 
  • Pankomehl
  • Frittieröl (ich habe Erdnussöl genutzt)

 

Fisch in der Mitte halbieren. Den Fisch salzen und pfeffern. 3 Schalen mit je etwas Mehl, Ei und Pankomehl bereitstellen und den Fisch panieren. Erst alle Seiten mit Mehl bedecken, leicht abklopfen, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss mit Pankomehl bedecken. Auf einen Teller legen.

 

                   Die Sauce:

  • 3-4 EL Gourmet Remoulade (Thommy)
  • Salz/Pfeffer
  • etwas Zitronensaft + etwas Abrieb der Schale
  • ca. 2 EL Creme fraiche
  • 1 TL Miracle Whip Balance
  • 1 TL Gurkenwasser

Alle Zutaten in einer Schale mischen und für 1h in den Kühlschrank stellen (Sauce dickt noch an).

 

 

            Restliche Zutaten:

  • 4 Edeka Brioche Buns (1 Packung)
  • Scheibletten Käse XXL für Burger
  • 3 Handvoll rote Beete Blätter sowie Mangoldblätter

 

Zu den Burger Buns von Edeka: Für mich persönlich sind sie eine gute Alternative wenn ich einfach keine Zeit habe selbst welche zu backen. Ansonsten kann ich natürlich die von Jörn Fischer empfehlen. Wenn ich welche selbst backe, dann die von Jörn! Sind einfach lecker! Einfach im Netz Burger Buns Jörn Fischer eingeben, dann bekommt Ihr dat Rezept :)

 

Zubereitung Mc Fisch: Backofen auf 200 Grad vorheizen. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Seelachsfilet im heißen Fett kurz von beiden Seiten anbraten und auf einem Teller platzieren. Jedes Stück Fisch (4 Stückchen) mit einer Scheibe Käse belegen. Burger Buns sowie den Fisch mit Käse für ca. 5-7 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Danach die Burger Buns mit den Rote-Beete und Mangoldblättern bestücken, Fisch obendrauf, 1-2 Löffel der Sauce auf den Fisch geben und dann heisst es ready to eat......legga :D

 

Mein Sohn liebt den Burger, ich definitiv auch :)