Beef Brisket - Sous Vide

Zubereitung des BRISket mit dem Caso SV900 Sous Vide Gerät, einem Gasgrill und dem EL FUEGo

Zutaten Brisket:

  • Ein ganzes Stück US Rinderbrust
  • RUB Pit Powder Ankerkraut
  • selbstgemachte BBQ-Sauce

 

Rinderbrust mit dem RUB einreiben und 24h vakuumiert im Kühlschrank lagern. Den EL FUEGO auf 110 Grad einregeln und das Brisket für 1,5h räuchern (ich habe Bucheholz verwendet). Nach dem Räuchervorgang wird das Brisket wieder vakuumiert und in das auf 62 Grad für 70h eingestellte Sous Vide Gerät gegeben. Nach dem Sous Vide das Brisket auspacken, mit selbstgemachter BBQ Sauce bestreichen und für 15-20min bei 160 Grad indirekt auf dem Grill zubereiten bis die BBQ Sauce angezogen ist. Das Brisket ist fertig und wird gegen die Faser aufgeschnitten. Da das Brisket aus Flat und Point besteht kann man diese beiden Stücke trennen um sie separat gegen die Faser aufzuschneiden. 

Wer nicht räuchern möchte oder kein passendes Gerät dazu hat, rubt die Brust einfach, vakuumiert sie und gibt sie anschließend ins Wasserbad. Das Raucharoma kann man in der Endphase vor der BBQ Sauce durch Rauchsalz erzielen.

 

Zutaten Coleslaw:

  • 1 Weisskohl
  • 2 Karotten
  • 1 große rote Zwiebel
  • 8 EL Weissweinessig
  • 350g Mayonaise
  • 100ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Selleriesamen (online bestellbar)
  • Salz/Pfeffer

 

Kohl und Karotten in Streifen schneiden. Zwiebel kleinhacken und alles in einen GN-Behälter geben. Restliche Zutaten vermengen, mit Salz/Pfeffer würzen, in den GN-Behälter geben und mit dem Weisskohl und den Karotten vermengen. Das Ganze 24h im Kühlschrank ziehen lassen. Evtl. nochmals mit Salz/Pfeffer nachwürzen.

 

BBQ-Sauce:

  • ca. 200g Ketchup
  • 80g Apfelessig
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 100g Zuckerrübensirup
  • 3 EL Senf
  • 1 EL Paprikapulver (wer möchte kann geräuchertes Paprikapulver verwenden)
  • Salz/Pfeffer
  • 2 EL Worcestersauce

 

Die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken und in im Topf mit der Butter andünsten. Restliche Zutaten zugeben und ca. 10 min leicht köcheln lassen. Nun wird die Sauce mit einem Stab püriert und weitere 30 min geköchelt. Mit Salz/Pfeffer würzen.

 

Baked-Beans:

  • ca. 500g weiße Bohnen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe (klein hacken)
  • geschälte Tomaten aus der Dose (kleine Dose)
  • 60g Zuckerrübensirup
  • 80g Rohrzucker
  • Salz/Pfeffer
  • 3 Lorbeerblätter
  • 150g Speck (klein geschnitten)
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL Senf
  • 1 Zwiebel (kleingehackt)
  • 2EL Butter
  • 1EL Worcestersauce

 

In einem Topf das Tomatenmark, Knoblauch, die Zwiebel und den Bacon in der Butter andünsten. Bohnen zugeben und kurz mit andünsten. Restliche Zutaten zugeben und für ca. 15min köcheln lassen. Alles in eine Auflaufform geben und bei 180 Grad Ober-Unterhitze für ca. 1h im Backofen backen.

 

 

Tipps:

 

Das Beef Brisket lässt sich über die Sous Vide Methode super vorbereiten. Einfach nach dem garen im Beutel belassen und in den Kühlschrank legen. Ist somit für mindestens 5-7 Tage super haltbar. Am Tag der Zubereitung einfach das Wasserbad wieder auf die vorherige Temperatur bringen (in meinem Fall 62 Grad) und für ca. eine Stunde erwärmen. Danach das finish mit der BBQ Sauce auf dem Grill.

 

Wenn man die weißen Bohnen nicht aus der Dose nehmen möchte dann einfach frische weiße Bohnen über Nacht in kaltes Wasser einlegen. Am nächsten Tag werden sie gewaschen, gut gereinigt und in einem Topf gekocht bis sie bissfest sind.

 

Zum Fleisch:

Habe sowohl deutsche Rinderbrust als auch US Rinderbrust getestet (mit 25 Testessern).... Niemand außer mir wusste, welches was ist. Fazit: alle haben sich einstimmig für das US Fleisch entschieden. Es ist einfach der Hammer, aber die deutsche Rinderbrust war auch sehr köstlich :)

 

 

Wünsch Euch nen Guten :)